Gästebuch

Liebe Camper!

Wir freuen uns auf Eure Kommentare, Tipps, Anregungen, Wünsche und Beschwerden 😉

Neuen Eintrag für das Gästebuch verfassen

 
 
 
 
 
 
 
Fields marked with * are obligatory.
Your E-mail address wil not be published.
For security reasons we save the ip address 3.236.50.201.
It might be that your entry will only be visible in the guestbook after we reviewed it.
We reserve our right to edit, delete, or not publish entries.
151 Einträge
Gerhard Gerhard aus Kottingbrunn schrieb am 26. April 2021 um 9:43:
Hallo Norbet & Ronald, Eure Reportagen und Reiseberichte sind echt super. Die im Hintergrund nur leise zu hörende Musik finde ich sehr angenehm. Der Schnitt ist toll und die Vertonung absolut topp. Ich stehe gerade am Anfang zumindest für einen engeren Freundes/Verwandtenkreis unsere Reisen auch aufzubereiten. Wir haben seit Herbst 2020 ein WoMo mit dem wir in der Pension (ab Anfang 2022) durch Europa tingeln wollen. Da uns eure gewählten Routen abseits der touristischen Trampelpfade interessieren, stellt sich die Frage ob ihr (auch gegen Gebühr) ev. Eure Routen Daten (momentan interessiert uns speziell Eure Österreich Tour sowie die Südschweden Reise) als gpx oder kml files zur Verfügung stellen würdet? Vielen Dank vor ab weiterhin alles Gute auf Euren "Camping-Pfaden" Gerhard
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Gerhard und vielen Dank für deinen netten Eintrag hier in unser Gästebuch! Es freut uns, dass dir unsere kleinen Reportagen gefallen und dass du auch selbst deine Reisen dokumentieren möchtest 🙂 So haben wir in Zukunft vielleicht auch die Möglichkeit, uns bei dir Inputs zu holen 😉 Wir haben von einigen Touren gpx-Dateien; bis auf die unserer Österreich-Tour aber offen gestanden nicht wirklich sortiert... Wenn du magst, dann schick uns ein kurzes Mail und wir schicken dir die Österreich-Files zurück 🙂 Liebe Grüße
Sönke Kurtzhals Sönke Kurtzhals aus Leverkusen schrieb am 16. April 2021 um 23:23:
Auch ich kann nur melden, dass eure Berichte besonders angenehm sind. Nicht zu laut oder überladen enthalten sie alle wesentlichen Informationen und es macht Spass diese anzuschauen. Die Bildbearbeitung ist einfach unglaublich gut. Bitte weiter so.
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Sönke! Danke für dein Feedback 🙂 Speziell wenn es um Musikuntermalung geht, gehen die Geschmäcker sehr weit auseinander - von daher umso schöner, wenn dir das "Gesamtpackage" gefällt 🙂 Liebe Grüße
Peter Peter aus Aalen schrieb am 12. April 2021 um 9:01:
Hallo ihr Beiden, ihr erfreut uns mit wunderschönen Aufnahmen und sehr informativen Berichten. Was euch besonders auszeichnet, ist die Tatsache, dass ihr nicht - wie leider sehr viele Andere - das Bedürfnis habt, eure Videos mit häufigen bildfüllenden Selbstaufnahmen zu entwerten. Wenn Corona nicht dazwischen grätscht, fahren wir am 01.06. für 3-4 Wochen nach Norwegen und möchten dabei Teile eurer Route fahren. Ich werde eure Berichte weiter mit Interesse verfolgen
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Peter & vielen lieben Dank für diese tolle Rückmeldung! 🙂 Wir versuchen, uns selbst weitestgehend im Hintergrund zu halten und die Reisen, Wegpunkte und Campingplätze an sich in den Mittelpunkt zu rücken... End- und inhaltsloses Gelaber gepaart mit übertriebendem Selbstdarfstellungszwang empfinden wir beim Ansehen einiger anderer Reiseberichte auch als mühsam, aber auch für solche Formate gibt es Zuseher und Interessenten 🙂 Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden 😉 Wir drücken euch die Daumen für Norwegen (unser Lieblings-Campingland) und hoffen, selbst heuer endlich mal nach Finnland zu kommen. Im Moment sind wir da aber eher noch skeptisch 😉 Liebe Grüße und so oder so eine tolle Saison 2021!!
Marcus Marcus aus Schwäbische Alb schrieb am 6. Februar 2021 um 17:46:
Hallo Ihr zwei, ich weiß jetzt nicht wer von euch beiden hübscher ist. Jedenfalls liebe ich euch beide. Und Ihr macht so tolle aufschlussreiche Filme, ihr habt mir schon sehr viele anregungen gegeben. Weiter so und euch noch viel Spaß auf euren Reisen.
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Öhm 🙂 jo danke Marcus *g* schön, wenn du dir ein paar Anregungen holen konntest, genau dazu ist unser kleines Camping-Projekt gedacht 🙂 Liebe Grüße und allzeit gute Fahrt! 🙂
Hubert Hubert aus Bielefeld schrieb am 4. Januar 2021 um 18:46:
Hallo liebe Camper, Vielen Dank für eure sehr informativen und tollen Reiseberichte. Euer sachlicher und unaufgeregter Ton und die ruhige Machart der Reportagen heben sich so wohltuend von vielen anderen dauersabbelnden YouTubern ab. Dankeschön.... Weiter so!
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Hubert und vielen Dank für deine nette Rückmeldung, das freut uns 🙂 Wir versuchen, uns im Hintergrund zu halten und die jeweiligen Länder, Regionen oder Sehenswürdigkeiten in den Mittelpunkt zu rücken - darum sollte es in Reisevideos eigentlich gehen denken wir 🙂 schön, dass dir unsere Art von Berichten gefällt! Liebe Grüße!!
Uwe-Josef Stern Uwe-Josef Stern aus Nagold schrieb am 4. Januar 2021 um 9:47:
Hallo Norbert, hallo Ronald, nachdem ich damals den Reisebericht über Südschweden gelesen hatte, wurde orientierte ich unsere Reise mit unserem Pickup und Nordstar-Kabine, etwas daran und es war echt toll! Das gerade in diesem Jahr bei uns die enormen Wald-Brände tobten und leider nicht alle Wege ermöglichten, tat der Reise keinen Abbruch. Mittlerweile habe ich über Eure HP auch die anderen Reise-Dokus angeschaut und bin nun schon ein Fan von Euch. Als in der Nähe von Rottenmann gebotrener Steirer, waren Eure 2020er Reiseerlebneisse ein echtes Schmankerl. Danke. Die Inhalte, die Reisedokus und die Texte sind fesselnd und sehr spannend anzuschauen-/ hören. Also von meiner Seite ein herzliches Dankeschön für die tollen Filme. Vielleicht plant Ihr ja mal auch eine Reise in Richtung Süditalien oder der Küste entlang ins Baltikum und Masuren. Dieses wären nämlich Reiseziele für meine künftigen Fahrten. Servus aus Baden Württemberg wo ich seit 25 Jahren wohne Uwe-Josef
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Uwe-Josef und ein dickes Danke an den Ex-Steirer 😉 Wir freuen uns, dass du dir bei uns die ein oder andere Anregung bei uns holen konntest; genau dazu sind unsere kleinen Videos gedacht 🙂 Pickup und Kabine ist sicherlich auch eine ganz besondere Campingart - damit kommst du sicher überall hin, wo man mit einem WoMo wahrscheinlich nicht mal dran denken kann 😉 Uns zieht es grundsätzlich eher Richtung Norden als nach Süden, aber wer weiß, vielleicht können wir uns ja wirklich mal zu einer kleinen Italien-Runde hinreissen lassen 😉 Das Baltikum steht jedenfalls schon ganz dick auf unserer "Liste", da wollten wir eigentlich schon 2020 hin... Mal sehen, was das heurige Jahr so bringt und wohin wir können/wollen/dürfen.... Finnland steht bei uns auch sehr hoch im Kurs 😉 Jedenfalls nochmals danke für dein Feedbak und liebe Grüße nach Baden Württemberg 🙂
Peter Brückmann Peter Brückmann aus Viersen schrieb am 14. Dezember 2020 um 21:31:
Ich verfolge schon eine Weile mit Interesse Eure Reiseberichte. Da wir nun seit September Rentner sind planen wir auch, viel mehr Zeit auf Reisen zu verbringen. Seit mehr als 30 Jahren sind wir als Camper teils mit Kindern und immer mit 2 Hunden unterwegs, über Zelt, Bulli, Wohnwagen und seit 20 Jahren Wohnmobil. Eure Reise in Schottland hat uns besonders interessiert. Wie schwierig ist es, diese schmalen Strassen zu befahren, unser Womo ist 7,84 m lang mit 5,4 t. Ansonsten sind wir erfahren was Urlaube und Touren durch Kroatien, Bosnien und Albanien angeht und vor wenig bange. Viele Grüße Peter (Leomobil)
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Peter und danke für deine nette Rückmeldung 🙂 Da kommt fast ein bisschen Neid auf; wir würden auch wahnsinnig gerne mal für zwei oder drei Monate am Stück auf Reisen gehen, aber solange wir noch arbeiten, ist das leider nicht möglich.... Naja, noch 22 Jahre, dann haben wir es auch geschafft und dann gehts erst richtig los 😀 Schottland war ein absoluter Traum und wir fahren ganz sicher wieder hin 🙂 Unserer Erfahrung nach spielt die Länge eines WoMos nicht unbedingt eine entscheidende Rolle da oben, sondern eher die Breite... Diese dort typischen Single Track Roads haben alle paar hundert Meter Ausweichbuchten und wenn es sich beim Gegenverkehr um ein anderes WoMo oder einen Bus/Lkw handelt, dann kann es schon mal eng zugehen 😉 Unser (altes) Womo mit dem wir in Schottland waren, hatte inkl. Außenspiegel eine Breite von 2,75m und damit hatten wir eigentlich keine "echten" Schwierigkeiten... Vielleicht ein kleiner Tipp, da ihr ja ein schwereres Gefährt habt: Die Höhenangaben auf Verkehrsschildern sind im Regelfall in Zoll angegeben und die Gewichtsbeschränkungen in Pounds... Von daher macht es Sinn, sich vielleicht vorher die eigenen Fahrzeugausmaße und das Gewicht umzurechnen, damit man nicht (wie wir *g*) ewig vor den Schildern steht und herumrechnet, ob man da eigentlich fahren darf oder nicht 😀 Ganz liebe Grüße
Erika Erika aus Innsbruck schrieb am 26. August 2019 um 12:47:
Bin bei meiner Vorbereitung für eine Schottlandreise im Herbst 2019 auch zufällig auf eure Seite gekommen, ganzt toller Bericht, allerdings fahre ich etwas anders, zuerst mit der Fähre von Amsterdam nach Newcastle und dann die Ostküste ganz rauf und die Westküste, immer mit einigen Abstechern runter bis Dover. So mein Plan, mal sehen obs klappt. Was mir bei eurem Video noch gefehlt hat, nehme an, dass die Campingplatzgebühren für 2 Personen waren? Bin auch Nordlandfan und ganz besonders Island, das ist aber eher was für Leute mit mehr Zeit (Pensionisten), denn allein die Fährüberfahrt dauert hin und zurück fast eine Woche. War schon einige Male dort und liebe diese Insel ganz besonders. Nächstes Jahr wieder für 4! Monate. Naja in 25 Jahren ists bei euch auch soweit... Liebe Grüße aus Innsbruck, Erika
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo liebe Erika! 🙂 Danke für deinen Eintrag hier in unserem Gästebuch!! Ja, du hast Recht, die Preise die wir in unseren Videos angeben sind immer für 2 Personen, Wohnmobil und Strom 😉 Wir wollen auch bald mal wieder nach Schottland, uns fehlt noch der bekannte Whisky-Trail 😀 Island steht auch noch ganz groß auf "unserer Liste", aber da wir derzeit immer nur maximal zwei Wochen am Stück wegfahren können, wird das wohl so schnell nix werden... Generell ist Skandinavien nicht gerade optimal für diese kurze Zeit, aber uns ziehts trotzdem immer wieder in den hohen Norden. Wir sind heuer einmal "fremdgegangen" und waren eine Woche in Kroatien - einmal und nie wieder 😀 Liebe Grüße derzeit aus Dänemark und viele tolle Momente bei deinen Reisen!!! 🙂
Micha Micha aus Remscheid schrieb am 21. Juli 2019 um 16:37:
Hi ihr zwei, ich verfolge euch nun schon eine Weile und danke euch für die tollen Berichte und Informationen. Was mir noch gut gefallen würde, wäre, wenn ihr bei den CPs noch kurz mit angebt, ob es barrierefreie Sanitäreinrichtungen gibt. Da meine Freundin im Rolli sitzt, ist das eine wichtige Info, sicher nicht nur für uns. Ansonsten, ganz tolle Seite und ein fettes Danke an euch und weiter so! LG Micha
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo lieber Micha! 🙂 Vielen Dank für deinen Eintrag in unserem Gästebuch! Sorry für die späte Antwort, aber bei uns gehts im Moment bedingt durch einen Jobwechsel gerade ein wenig drunter und drüber 😀 Vorneweg gleich mal großen Respekt, dass ihr euch trotz der Beeinträchtigung deiner Freundin nicht vom Camping abhalten lasst! 🙂 So etwas macht sicher allen anderen Mut, die vielleicht ein ähnliches Schicksal haben und zeigt, dass man sich nicht zuhause "einmauern" muss. Danke für den Hinweis bezüglich der barrierefreien Sanis; als - Gott sei Dank - gesunde Camper haben wir da bisher kein besonderes Augenmerk darauf gelegt - wir werden bei unseren zukünftigen CP-Berichten versuchen, daran zu denken 🙂 ganz liebe Grüße derzeit aus Dänemark und euch beiden viele schöne Reisen und unvergessliche Momente!! 😀
Frank Frank aus Neustadt schrieb am 18. Juli 2019 um 18:35:
Hallo ihr Zwei, vielen Dank für eure herrlichen und sehr informativen Videos. Kurz gehalten und mit allem was man braucht. Wir freuen uns immer sehr , wenn es etwas neues gibt. Seit diesem Jahr sind wir mit unserem eigenen Kasten unterwegs und wünschen euch noch viele schöne Erlebnisse und Reisen. Grüße aus der schönen Pfalz.....Clemens und Frank
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo lieber Clemens und Frank! Danke für euren netten Eintrag hier in unserem Gästebuch! 🙂 Wir freuen uns immer ganz besonders, wenn unsere kleinen Berichte anderen Campern als Anhaltspunkt für ihre eigenen Reisen dienen können 🙂 Wir wünschen euch mit eurem Gefährt viele tolle Urlaube und unvergessliche Momente!! Liebe Grüße
Guido Guido schrieb am 25. Mai 2019 um 22:53:
Hallo ihr beiden, wann gibt es denn mal wieder ein neues Video von euch? Gruß Guido
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hey Guido! 😉 Wir sind gerade in Kroatien.... sobald wir wieder zuhause sind, dann gibts wieder jede Menge an Material 😉 Liebe Grüße
Karin Karin aus Leiden schrieb am 23. Mai 2019 um 11:08:
Can i sent you a message in english?
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
hey, of course you can 😉
Jens Jens aus Lübeck schrieb am 6. März 2019 um 13:13:
Hallo Ihr Beiden, immer wieder tolle Reisevideos, so stelle ich mir Reiseberichte vor, mit tollen Bildern bzw. Filmaufnahmen, Übernachtungsanregungen, Ausflugstips, ich könnte mir die Filme den ganzen Tag ansehen... Manchmal fühlen wir uns allerdings etwas "verfolgt"... Bei Eurem Bericht über Südschweden haben wir uns bzw. unser Wohnmobil auf dem Stellplatz beim Hafen Trelleborg entdeckt (Concorde Alkoven mit Anhänger und Motorrad drauf), Ihr müsst einen Tag vor unserer Rückreise angekommen sein, und im Bericht über Schottland haben wir bei den Aufnahmen in Oban von dem "Colosseum" unser Bed-and-Breakfast-Haus entdeckt in dem wir letzten Sommer auf unserer Rundreise, mal ohne Wohnmobil, dafür mit unserer Heirat in Gretna Green, übernachtet haben... Ich freue mich schon auf zukünftige Reiseberichte! Es gibt ja noch soo viel schöne Gegenden zu bereisen...
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Jens und vielen Dank für dein nettes Kommentar hier 😉 Hehe, ja wie sagt man immer so schön: Die Welt ist ein Dorf 😀 Aber es ist schon witzig, wir haben schon einige Male die Rückmeldung bekommen, dass sich "Zuschauer" in unseren Videos wiederfinden - schade nur, dass man immer erst hinterher draufkommt; ein nettes Schwätzchen vor Ort wäre auch mal ganz nett 🙂 Cool, dass ihr in Gretna Green geheiratet habt, das war eines unserer ersten Ziele in Schottland 🙂 Liebe Grüße nach Lübeck und euch eine tolle und erlebnisreiche Saison 2019!! 😀
Gerd Gerd aus Berlin schrieb am 23. Februar 2019 um 23:45:
Hej! Vielen Dank für Eure tollen Berichte und Filme. Es macht Spass Eure Art und Weise des Urlaubs zu verfolgen, weil sie so gar nicht unsere ist. Wir schaffen kaum mal 100 km am Tag, weil es immer so viel zu sehen gibt. Sven ist immer ganz verrückt nach Allem, was nur den Anhauch von Historik hat. Diese Obsession hat uns letztes Jahr in Frankreich mindestens eine Woche gekostet. Dieses Jahr werden wir nach Norwegen fahren, auch inspiriert durch Eure Filme. Hat lange gedauert Sven dazu zu bringen. Schweden und Norweger haben irgendwie ein seltsames Verhältnis. Finde euch einfach „lässig“ (sagte man jedenfalls noch damals, als ich in Österreich lebte und arbeitete)! Bye, bye Gerd
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Gerd und vielen lieben Dank für dein Kommentar hier in unserem Gästebuch und dein Feedback 🙂 Ja, jeder hat so seine ganz eigene Reisegeschwindigkeit und seinen eigenen Rhytmus - das ist auch gut so (hat glaube ich mal ein Berliner in anderem Zusammenhang gesagt, wenn ich mich recht erinnere 😀 ). Für uns sind - zumindest in Skandinavien - so Tagestouren um die 250 km optimal - wir mögen es, gemütlich in schöner Landschaft herumzufahren und wir genießen dabei jeden Kilometer 🙂 den einen wäre das zu viel, den anderen zu wenig - für uns passts genau 🙂 wahrscheinlich wird unter anderem auch deswegen das Campen immer beliebter; es gibt wohl kaum eine andere Urlaubsart, die man so individuell auf seine eigenen Bedürfnisse und Vorlieben "zuschneidern" kann... Tolle Entscheidung, dass ihr mal nach Norwegen fahren werdet - ihr bzw. Sven im speziellen wird es ganz sicher nicht bereuen - die meisten, die sich ewig lange gegen den hohen Norden verwehrt haben, wollten anschließend nirgendo anders mehr hin 😀 bin gespannt, ob es euch auch so gehen wird 😉 Liebe Grüße nach Berlin und "serwas" 😉
Thomas Beem Thomas Beem aus 28844 Kirchweyhe schrieb am 23. Februar 2019 um 11:34:
Hallo Norbert und Ronald Erst einmal Kompliment für die tolle Website. Das beste was wir bis jetzt gesehen habe. Nun zu meiner frage: Wenn ihr abseits der Wege in Norwegen und Schweden gefahren seid(speziell die Wege mitten im wald),durftet ihr dort fahren. Wenn ja?ist es ausgeschildert. Liebe Grüße aus dem Norden wünschen Christiane und Thomas. Ps.macht weiter so???
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Christiane und Thomas! 🙂 Vielen Dank für die nette Rückmeldung; sowas geht natürlich runter wie Öl 😉 Wir suchen bei unseren Reisen ganz bewusst kleine Nebenstraßen, Waldwege und ähnliches - wir wollen ja nicht die Autobahnen eines Landes kennenlernen, sondern die Natur und die Landschaft 🙂 Wir fahren ausschließlich dort, wo es auch erlaubt ist und für ein Fahrzeug bis 3,5 Tonnen ist es es das auch (fast) überall... Manchmal gibt es Fahrverbotsschilder für LKW`s, manchmal auch generelle Fahrverbote für alle motorisierten Fahrzeuge - beides kommt aber ausgesprochen selten vor 😉 Genau wie auch hierzulande gibt es die entsprechenden Verbotsschilder bzw. -tafeln. Allerdings muss man fairerweise dazusagen, dass nicht alle Straßen wo es erlaubt ist mit einem WoMo zu fahren, auch wirklich "befahrbar" sind 😀 Wenn man also so wie wir gerne auf gut Glück irgendwo abbiegt, muss man schon damit rechnen, dass man unter Umständen nicht weit kommt - manchmal wird die Straße einfach zu schlecht, oder zu schmal oder zu verwachsen oder oder oder 😉 Liebe Grüße nach Norden 😉
Tim Tim aus 27442 schrieb am 5. Februar 2019 um 9:38:
Schöne Seite und schöne Videos. Danke.
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Vielen lieben Dank, Tim!! 🙂
Ludwig Ludwig aus Leverkusen schrieb am 9. Januar 2019 um 18:44:
Hallo. Bin per Zufall über YouTube und dem Norwegen-Bericht auf Eure Seite gestoßen. Die Videos gefallen mir sehr gut und ich weiß, wieviel Arbeit dahinter steckt. Aber es macht Euch erkennbar Spaß ? und das kommt rüber. Danke. Zu den Campingplatz-Berichten fände ich es hilfreich, wenn Ihr auch etwas darüber sagen könntet, ob es dort ruhig ist. Schöne Grüße aus Leverkusen
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Ludwig 🙂 vielen Dank für dein nettes Feedback, das freut uns sehr! 😀 Ja, uns macht unser kleines Video-Projekt viel Spaß; wir betreiben das als reines Hobby und es ist mittlerweile eine liebgewonnene Freizeitbeschäftigung geworden... Danke auch für die Anregung bezüglich der "Lärmsituation" auf einem Platz! Lärmempfindlichkeit ist immer etwas sehr Subjektives, aber wir werden jedenfalls darüber nachdenken, wie wir das halbwegs objektiv mit einbauen können! 🙂 Liebe Grüße nach Leverkusen und eine tolle Saison 2019!!
Christian Christian aus Wien schrieb am 22. Dezember 2018 um 14:27:
Hallo Norbert, hallo Ronald, Bin eben erst jetzt über eure Webside gestolpert und bin über euren Südschweden-Beitrag begeistert. Werde einige Zeit benötigen weitere zu sehen. Jedoch eine kurze Frage: Seit ihr mit eurem WoMo schon einmal vollbeladen auf einer Waage gestanden ? Viele Grüsse
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Christian! 🙂 Schön, dass euch die kleine Reisereportage über Südschweden gefällt - im Moment sind wir grad mitten beim Schneiden von unserer Norwegen-Tour heuer und dann kommt unsere Mittelschweden-Reise dran 😉 Nein, wir sind bisher noch nie auf einer Waage gestanden bzw. kontrolliert worden - wir nehmen uns zwar schon seit Jahren vor, mal zum Lagerhaus auf die Waage zu fahren, aber bis jetzt haben wirs noch nicht getan 😀 naja, ich glaube, wir haben gerade einen Neujahrsvorsatz geschmiedet 😉 Liebe Grüße und ein Frohes Fest!!
Günter Köpp Günter Köpp aus Benndorf schrieb am 13. Dezember 2018 um 13:45:
Hallo Wir beabsichtigen 2019 zum ersten mal einen Platz in Frankreich zu besuchen. Nun hört man die tollsten Sachen, man wird links liegen gelassen, wenn man kein französisch spricht, man wird als Deutscher schlecht behandelt usw. Wie sind Eure Er5fahrungen, und könnt Ihr einen Platz empfehlen, der nicht ganz so weit drinnen liegt? Am Meer sollte er schon sein. Liebe Grüsse Günter
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Günter! 😉 Also unsere generelle Erfahrung ist, dass man sich nicht auf die Erfahrung anderer verlassen sollte - Menschen sind einfach zu unterschiedlich und haben zu verschiedene Ansprüche an unterschiedlichste Dinge, dass man am besten einfach seine eigenen Erfahrungen macht. Wir waren bisher 3 Mal für jeweils zwei Wochen in Frankreich unterwegs und wurden noch nie unfreundlich behandelt - wir erwarten aber auch nicht (so wie vielleicht manch andere....), dass die Franzosen alle Deutsch zu können haben und glauben auch nicht, dass sie in tiefster Dankbarkeit zu verfallen haben, nur weil wir mal wo eine Nacht unser Lager aufschlagen 😀 Oft ist es die Arroganz der Urlauber selbst, die eventuell "eigenartige" Reaktionen der Einheimischen hervorruft.... Oder kurz gesagt: so wie man in den Wald hineinschreit, so schallt es zurück 😉 Mit Englisch kommt man halbwegs gut durch, wobei es schon auch unsere Erfahrung ist, dass nicht jeder Franzose Englisch spricht... Wir sprechen selbst so gut wie gar nicht Französisch, aber wir haben uns halt auch einfach die wichtigsten Vokabeln rausgesucht und unseren wichtigsten Satz "Hallo, wir brauchen bitte einen Stellplatz für zwei Personen und für eine Nacht inklusive Strom" auf Französisch gelernt - das hat immer gereicht 😉 Wenn du hier auf unserer Website auf die "Karte" gehst, dann findest du in der Normandie und in der Bretagne einige Plätze direkt an der Küste (zb Omaha Beach, CP Le Rivage oder le Pont de L'Etang usw.) Liebe Grüße
Rainer Rainer aus Wiesbaden schrieb am 12. Dezember 2018 um 0:47:
Hallo ihr 2, komme gerade vom Forum Mobile Freiheit , wo ihr euer Missgeschick vom Jerupstrand eingestellt habt auf eure tolle gemachte Seite. Habe mich jetzt hie rumgeschaut und die zahlreichen tollen Videos angesehen. Super gemacht. Wenn ihr wieder nach Jerup kommt, würde euch das Missgeschick nicht mehr passieren. Denn jetzt steht das Durchfahrt Verboten Schild, direkt an der Strandzufahrt und nichtmehr so weit auf dem Strand wie bei eurer Eingrabtour. Wir haben uns an dem Tag nur knapp verpasst, als ihr hinter Anders vom FDM der mir am Abend von eurem Missgeschick erzählt hat, aus dem Fredborgvej auf den Skagensvej eingebogen seid, bin ich gerade mit meinem Traktor aus dem Bauernhof dort an der Ecke Richtung Strand gefahren um meine Boot am Strand ins Wasser zu bringen. Ein schwacher Trost für euch. Als das Verbotsschild dort noch rechts auf dem Strand stand, war Anders vom FDM fast jeder Woche dort am Napstjert Strand, wie der Strand richtig heißt, um festgefahrene Fahrzeuge zu bergen. Ihr seid nicht die einzigen die sich dort mit dem Womo festgefahren haben. Ich habe da auch schon einige mit dem Traktor zurück auf den Weg gebracht:-) Das war bis letztes Jahr dort fast an der Tagesordnung, da der eigentliche Weg auf den Strand früher direkt an der Dünenüberfahrt nach rechts auf den Strand ging, wo man auch auf eurem Video auch noch das Verbotszeichen sieht. Aber der Wind hat dann dafür gesorgt, dass der direkte Weg zum Strand freigeweht wurde und somit die Fahrzeuge dort an dem Schild nicht mehr vorbei mussten. Euch weiterhin viel Spaß auf euren Touren und dass ihr in Zukunft von solchen oder Pannen wie in Norwegen verschont bleibt. Liebe Grüße aus Wiesbaden / Jerup
Administrator-Antwort von: Die-Camper.com
Hallo Rainer und vielen Dank für deinen Eintrag hier in unserem Gästebuch! Ja, unser Missgeschick dort wird uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben 😀 Aber aus Erfahrung wird man klug und wir sind froh, dass wir da nochmal mit einem blauen Auge davongekommen sind - wir haben auch schon Berichte von Campingkollegen gesehen, deren WoMos dann nach dem Einsetzen der Flut unter Wasser standen 🙁 Im Prinzip ist man an so etwas immer selber Schuld, man muss ja nicht zwangsläufig mit einem WoMo auf einen Strand fahren - aber ein tolles Erlebnis ist es schon 😉 Wir haben auch von den vielen Einheimischen gelesen, die an den bekannten Stränden wir Romo förmlich nur darauf warten, die eingegrabenen Touristen zu befreien 🙂 Der Strand, an dem es uns erwischt hat, war im Gegensatz zu den typischen Touristenstränden sehr einsam - das war einerseits toll, aber andererseits als wir Hilfe benötigt haben, war halt auch niemand da 🙂 (ausser einem netten deutschen Campingkollegen, der uns aber am Ende auch nicht helfen konnte....) Uns hats dann jedenfalls mit Strandfahrten gereicht und wir werden das in Zukunft wohl besser bleiben lassen - aber einmal gemacht haben, "muss" man das schon fast 😉 Ganz liebe Grüße und ein Frohes Fest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!