Links

Hallo liebe Besucher und Freunde von die-camper.com !

Wir verwenden auf unserer Seite teilweise Links aus dem Amazon-Partnerprogramm. Diese sind mit (*) gekennzeichnet und es handelt sich dabei um sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wenn ihr auf diesen Link klickt und dann etwas bei Amazon kauft, wir eine kleine Kommission bekommen. Wichtig ist, dass dadurch der Kaufpreis für euch nicht teurer wird, sondern dies lediglich die Marge von Amazon schmälert. Dadurch könnt ihr indirekt ein bisschen unsere Website und unseren Youtube-Kanal unterstützen und helft uns, weiterhin Campingplatzberichte und Reisereportagen für euch zu machen.

Ihr fragt uns beispielsweise des öfteren, welches Programm wir zum Schneiden unserer Videos verwenden oder welchen Gasgriller wir haben – Diese Links sehen dann so aus:

MAGIX Video deluxe – 2018 Premium – Professionelle Videobearbeitung für Windows (*)

oder:

Cadac Safari Chef 2 Gasgrill, LP 50 mbar, schwarz, tragbar, inkl. Transporttasche (*)

Ihr könnt unseren Kanal und unsere Website aber auch wie bisher unterstützen. Egal, ob ihr euch Tipps für eure nächste Reise oder für einen Campingplatz geholt habt oder ob euch als Campingplatzbetreiber das Video von eurem Platz gefällt und egal, ob euch das 1 Euro wert ist oder 3 Euro – wir freuen uns über jeden Support sparen


Unsere Videos sind sowohl für unsere Zuseher als auch für die Campingplatzbetreiber mit keinerlei Kosten verbunden, da unser Camping-Blog für uns ein reines Hobby ist und unsere Berichte objektiv sein sollen. Und so wird es auch bleiben. Umso mehr freuen wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Sprit-Kasse  

Frei nach dem Motto: „Keiner muss oder soll, aber jeder darf“ vorweg schon mal Danke!

12 Kommentare zu “Links
  1. Melanie sagt:

    Hey,ich bin Melli,18 Jahre und genieße es einfach immer wieder,eure Videos anzugucken. Es bringt mich in Urlaubslaune,denn bis wir wieder fahren dauert es leider noch ein bisschen. (Ende Juli)
    Ich bin ein großer Fan von euch,würde euch gerne mal in echt kennenlernen,vielleicht sieht man sich ja mal auf einem Campingplatz. Würde mich sehr freuen.
    Macht mal bitte auch ein Video über euer Wohnmobil,würde mich nämlich interessieren wie er von innen aussieht.

    Liebe Grüße aus Kamen

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo Melli 🙂 Danke für dein nettes Kommentar! Wir freuen uns, wenn dir unsere kleinen Videos gefallen! Für uns gehts Ende Juni wieder auf große Tour; diesesmal für zwei Wochen nach Schweden – wir sind schon gespannt, was uns dort erwartet 🙂 wo bist du bzw. seid ihr immer unterwegs? vielleicht laufen wir uns ja wirklich mal über den Weg – wäre lustig 🙂 Danke auch für den Tipp zu einem Wohnmobil-Video über unser Gefährt… wir werden mal intensiv darüber nachdenken – bevor wir es von innen herzeigen, müssen wir aber zuerst nochmal ordentlich saubermachen 🙂 🙂 Liebe Grüße

  2. wolf sagt:

    hallo ihr beiden, bin erst heute auf eure webseite gestossen. SUPER.
    da sieht man wirklich was los ist auf den CP und nicht die geschönten Prospekte oder Homepages. Gehts mal auch nach Schottland. Möchte nächstes Jahr fahren und da wäre ein Bericth von euch sehr hilfreich 🙂
    es grüßt ein UU aus GU. macht weiter so.,
    wolf

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo Wolfgang! 🙂 Danke für dein nettes Kommentar hier! Wir freuen uns, dass dir unsere Idee mit den kleinen Videos gefällt!
      Schottland steht auch noch ganz weit oben auf unserer „Liste“ – wahrscheinlich wirst aber du früher dort sein, als wir… 🙂 wir haben vor, vielleicht nächstes oder übernächstes Jahr die Schotten zu besuchen – mal sehen…. 🙂 Liebe Grüße und allzeit Gute Fahrt!!

  3. Walter sagt:

    Hei Jungs
    Hab auch eine Kleinigkeit gespendet.
    Paar Bierchen gehn sich aus 🙂
    Leider machts ned jeder.
    Eure Videos und Kommentare sind echt sehr gut.
    Hab auf Grund dessen schon einige Plätze besucht.
    Danke und weiter so.
    SG Walter

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo Walter! 🙂
      Wow, danke dir vielmals!! Sehr nett von dir, wirklich! Allerdings werden wir das nicht „versaufen“, sondern unsere Spritkassa damit füttern 😉 damit wir möglichst viel rumfahren und weitere Videos machen können – das nennt man glaube ich Re-Investment oder so *gg*
      Wir freuen uns über deine Wertschätzung! Danke nochmals und weiterhin viel Freude mit unseren Videos 🙂
      Liebe Grüße

  4. Liebe WOMO-Freunde in Österreich,
    einige unserer Autoren haben uns auf eure Aktivitäten hingewiesen.
    Wir betrachten sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
    Offensichtlich haltet ihr euch „streng“ an die Routen, die wir in unseren Büchern veröffentlicht haben. Deshalb wäre doch zumindest eine Quellenangabe eine Geste des guten Willens, findet ihr nicht auch?
    Mit winterlichen Grüßen aus der Rhön
    Das Team des WOMO-Verlages

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo lieber Reinhard! 🙂 Danke für dein Kommentar hier! Wir mögen eure WoMo-Reiseführer sehr gerne und haben in den letzten Jahren ettliche davon gekauft. Zur Reisevorbereitung für unsere Urlaube nutzen wir sie zur groben Planung und erweitern, kürzen oder verändern die beschriebenen Routen, sodass sie zu unserem persönlichen Reisestil und zu unseren Interessen passen. Auch nutzen wir andere Reiseführer, sowie Tipps aus Campingforen oder aus Campinggruppen auf Facebook. Unsere Routen sind daher immer ein Mix aus Reiseführern, eigener Recherche, Tipps anderer Camper und auch dem Gevatter Zufall 🙂 Das grobe „Gerüst“ stammt aber meistens aus euren tollen WoMo-Reiseführern, worüber wir auf Anfrage auch entsprechend Auskunft geben. Liebe Grüsse

  5. Schöllhorn, Hans-Jörg und Walli sagt:

    Walli&Hans-Jörg aus Friedrichshafen, den 12.3.2019
    Hallo, Ihr beiden,per Zufall sind wir auf Euren Seiten im Internet gelandet.Am gestrigen verregneten und stürmischen Nachmittag haben wir uns dann gleich Euren Reisebericht über Norwegen 2018 mit großem Interesse angesehen. Toll, welch kleinen Straßen Ihr auf Eurer Tour alle befahren und gemeistert habt. Wir waren 2016 und 2017 mit unserem Wohnwagengespann auch in Norwegen. Natürlich sieht so eine Reise ganz anders aus. Wir könnten auf keinen Fall solche Straßen wie Ihr befahren. Auch haben wir generell immer auf Campingplätzen übernachtet, weil wir halt auch Strom benötigen. Leider hat es Euch dann mit einem Motorschaden an Eurem Wohnmobil erwischt. Das ist wirklich bedauerlich und wir haben mit Euch „gelitten“, als Euer WoMo Rauch abgab und aufgeladen wurde. Zum Glück konnte der Schaden wieder behoben werden.Somit seid Ihr bis zum oder durch den 24,5km langen Laerdal-Tunnel leider nicht mehr gekommen,den längsten Tunnel Norwegens!Er hat 3 schöne Ausweichstellen mit jeweils blau illuminierter Laserbeleuchtung, die für Pannen und Menschen mit Klaustrophobie hilfreich sein können. Wir haben da ganz kurz angehalten und Fotos gemacht.
    Zuvor musstet Ihr eine schmale Straße mit 2-3 Meter hohen Schneewänden rückwärts wieder zurück. Euer Ziel war sicher der Stausee Styggevatnet auf 1200 m Höhe. Genau diese Strecke sind wir am 21. Juni 2016 mit unserem PKW Mazda CX 5 gefahren. Uns passierte genau dasselbe. Meterhoher Schnee entlang der Fahrbahn und dann auch noch Eis auf der Straße. Wir hielten an und entdeckten in der Ferne, ca. 2km, einen Bulldozer, der dort am Schnee wegschieben war. Also haben auch wir uns entschlossen, nicht weiter zu fahren. Auch war es uns dann wirklich zu gefährlich um weiterzufahren. Wir fuhren auch rückwärts… da keine Wendemöglichkeit wegen der über 2m hohen beidseitigen Schneewände… bis zu dem Parkplatz, wo wir noch einen netten Aufenthalt hatten. In der Zwischenzeit fuhren 3 Motorräder aus Schweden an uns vorbei. Wir dachten, ob die das schaffen? Aber nach geraumer Zeit kamen auch diese wieder zurück. Also war weiter oben noch kein Durchkommen. Und so sind wir traurig ob des Misserfolges wieder umgekehrt.Im Jahr 2017 sind wir über Schweden bis auf die Lofoten gefahren. Da diese Anreise schon sehr viel Zeit in Anspruch nahm, sind wir eine ganz andere Route als 2016 gefahren.
    Aber den Traum vom „Styggevatnet Stausee“ haben wir noch nicht ganz aufgegeben. Vielleicht fahren wir 2020 nochmals hoch. Eins müssen wir vielleicht noch anführen, dass wir bereits in Rente sind und uns verhältnismäßig viel Zeit mit auf Reisen nehmen können. Da wir im Süden von Deutschland an einem „großen See“ im Dreiländer-Eck (!) wohnen, dauert halt die Fahrt bis an die Küste auch schon etwas länger.
    Aber wie Ihr auch schon geschrieben habt, einmal Camper immer Camper. Wir fahren bald 40 Jahre mit dem Wohnwagen und haben immer noch Spaß dabei. Auch bevorzugen wir schon immer die nördlichen europäischen Länder. Mit unseren beiden Jungs waren wir mehrfach in Schweden,Dänemark (Klimstrand-Camping in der Jammerbucht), u.a. auch beim Pilze-Suchen im Herbst (dann ohne die Jungs, inzwischen beide verheiratet). Im Norden gefällt uns das rauere Klima, die immer freundlichen, zurückhaltenden Menschen und die schöne, abwechslungsreiche Natur. Und wir werden zu Hause immer wieder nach dem Wetter gefragt. Klar, Temperaturen wie in Italien oder Frankreich kriegst du hier nicht. Wollen wir aber auch nicht, obwohl wir schon 2016 in Lillehammer tagelang 30 Grad hatten. Oder auf den Lofoten 2017 eine Woche bestes Wetter bei 26 Grad. Wenn es sich dann mal ändert musst man sich halt eine Jacke anziehen, die man ja immer dabei haben sollte, insbesondere auf dem Hochland, wo auch noch Schnee neben den Straßen liegen kann.
    Wir wünschen Euch auf alle Fälle noch viele schöne, ereignisreiche Touren und freuen uns wieder auf Eure Berichte, die objektiv,kurz und trotzdem ausreichend informativ sind sowie das Wichtigste betreffen!Dazu noch kurzweiligst beschrieben! Bitte, bitte macht weiter so! Ihr seid super nette Leute! Liebe Grüße von seit Jahrzehnten begeisterten Campern, die Eure Vorlieben bezüglich der nördl. Regionen und der unberührten Natur begeistert teilen!

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo lieber Hans-Jörg und Walli 🙂 vielen lieben Dank für das nette Kommentar hier und dass ihr uns dadurch an euren eigenen Reiseerlebnissen teilhaben lasst!
      Wir lieben besonders die Abgeschiedenheit, Ruhe und Natur in Skandinavien und fahren deshalb auch besonders gerne auf kleineren, abgelegeneren Straßen weil wir da das Gefühl haben, noch mehr von Land & Leute mitzubekommen als auf den Hauptstraßen oder Autobahnen. Genau deswegen haben wir uns seinerzeit auch für ein Wohnmobil und gegen einen Wohnwagen entschieden, auch wenn es sowohl in der Anschaffung und auch im Unterhalt doch leider deutlich teurer ist. Aber es passt einfach am besten zu unserem eigenen Reisestil und wir bereuen diese Entscheidung nicht eine Sekunde 😉 Und genau wie ihr mögen wir auch das etwas rauhere Klima bzw. die milderen Temperaturen dort oben – bei 35 Grad irgendwo in der Sonne zu brutzeln ist nicht so ganz unser Ding 😉
      Ganz richtig, wäre uns nicht der Motorschaden dazwischen gekommen, so wären wir Richtung Laerdal-Tunnel unterwegs gewesen… Den haben wir schonmal (unabsichtlich) 2013 durchfahren und haben dort bei den Parkbuchten ebenfalls Fotos von den farbgetränkten Tunnelabschnitten gemacht. Eigentlich wollten wir damals aussen herum fahren, aber wir haben irgendwie die Abzweigung verpasst und so sind wir eben versehentlich durchgefahren 😀
      Die meterhohen Schneewände am Styggevatnet haben uns auch wirklich beeindruckt und überrascht… Dass es auch im Frühsommer in Norwegen schonmal ein bisschen Schnee geben kann, darauf hatten wir uns eingestellt. Aber dass die Schneewände höher als unser Wohnmobil waren, damit haben wir ehrlich gesagt nicht gerechnet. Es war aber eine tolle und aussergewöhnliche Erfahrung, die wir nicht missen möchten – auch, wenn wir den Stausee selbst auch leider nicht gesehen haben. Aber so haben wir zumindest einen Grund (mehr), um bald mal wieder hinzufahren 😉
      Wir bekommen leider nicht länger als zwei Wochen am Stück Urlaub, was für eine Norwegen-Reise nicht unbedingt die optimale Voraussetzung ist. Auch bei uns ist die Anreise relativ lang und mühsam; wir fahren aber meistens abwechselnd 20 Stunden durch, sodass wir in einem Tag von Oberösterreich nach Norwegen kommen. Würden wir schon bei der An- und Heimreise mit Zwischenstops jeweils 3 Tage benötigen, wäre schon der halbe Urlaub vorbei 🙂 Darum beneiden wir immer ein bisschen die Campingkollegen, die bereits in ihrem wohlverdienten Ruhestand sind und so eine Reise daher etwas entspannter angehen können… Naja, nur noch 25 Jahre, dann ist es bei uns auch soweit 😀 Unser Traum wäre es, einmal für zwei oder drei Monate nach Skandinavien zu reisen, aber das wird wohl wirklich erst möglich sein, wenn wir unseren eigenen Rentenbescheid in Händen halten 😉
      Wir finden es toll, dass ihr nach 40 Jahren Camping noch immer Spaß und Freude daran habt; so wäre auch der Plan bei uns 😉 wir wünschen euch noch mindestens 40 weitere tolle Campingjahre mit vielen schönen und unvergesslichen Momenten! Habt immer eine gute und sichere Reise und genießt es in vollen Zügen! Ganz liebe Grüße!!

  6. Edy Schiffer sagt:

    Hallo Ihr beiden…
    Bin heute durch Camperfreunde auf Euch aufmerksam gemacht worden.
    Das ist einfach nur einsame Spitze, was Ihr da tut!

    Fahre Anfang Mai nach Dänemark-Norwegen, danach über Schweden runter, ganz langsam in die Schweiz zurück.

    Vielleicht treffen wir uns in Schweden im Juni?
    Kontaktiere euch dann frühzeitig. Möchte unbedingt etwas in Eure Reisekasse einschiessen…

    Gruss Edy&Lisbeth Schiffer

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo liebe Lisbeth und lieber Edy 🙂 Danke für euer nettes Kommentar hier auf unserer kleinen Website! Wir freuen uns immer ganz besonders, wenn andere Campingfreunde unsere selbstgemachten Beiträge und Videos als gut und im Optimalfall sogar als hilfreich empfinden, weil genau dafür sind sie gedacht und gemacht 🙂 Aufgrund von beruflichen Veränderungen haben wir für die heurige Saison noch keine konkreten Pläne, das hängt zur Zeit von vielen verschiedenen Faktoren ab, ob wir heuer überhaupt und wenn ja wohin touren können. Das wird sich wohl alles diesesmal sehr kurzfristig ergeben 🙂 Vielen Dank, es ist total nett wenn ihr unser privates Projekt hier ein wenig unterstützen möchtet! Grundsätzlich stellen wir ja all unsere Informationen, Videos, GPS-Koordinaten usw jedem völlig frei zur Verfügung, weil wir uns einfach darüber freuen, wenn sich Campingkollegen ein paar Tipps bei uns holen können und dann eine gute Zeit haben. Die schönsten Rückmeldungen sind für uns immer jene E-Mails oder Kommentare, wo uns Camper schreiben dass sie bei uns einen tollen Picknickplatz, einen schönen Campingplatz oder andere Anregungen für ihren Urlaub gefunden haben – das macht uns selbst auch die größte Freude 😀 Nachdem aber immer wieder mal von besonders kollegialen Campern die Frage kam, ob man uns auch irgendwie untersützen könnte, haben wir uns drei Möglichkeiten überlegt, wie man das tun kann (wenn man das will 😉 ). Zum einen gibts die „Spendenfunktion“ via Paypal – aber bitte maximal € 10.000,- sonst wirds für uns steuerpflichtig 😀 😉 🙂 😀 . Ansonsten könnt ihr auch für eure nächsten Amazon-Einkäufe einen oder obigen Links verwenden, da fallen dann auch ein paar Cent für uns ab oder ihr bestellt euch über unseren T-Shirt-Shop ein cooles Camping-T-Shirt, da habt ihr dann selbst auch was davon und wir kriegen auch hier eine kleine Marge 🙂 Aber das wichtigste für uns ist, dass ihr gerne bei uns reinschaut und zuschaut, wir betreiben diese Seite und unseren Kanal nicht aus kommerziellen Überlegungen 🙂 Liebe Grüße und eine tolle Saison!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*