Schottland 2017

Hallo liebe Camper! liebe

Im Juni und Juli 2017 gings für uns wiedermal in den hohen Norden auf eine zweiwöchige Tour durch die schottischen Highlands. Wir haben im Vorfeld bereits intensiv an unserer Erwartungshaltung in puncto Wetter gearbeitet und so waren wir auch nicht sonderlich enttäuscht, als wir durchschnittlich mit erfrischenden 15 Grad Außentemperatur und dem typisch schottischen Dauerregen konfrontiert wurden hihi.  Obwohl oder vielleicht gerade weil wir die gesamten Sonnenstunden an einer Hand abzählen konnten, haben wir jenes Schottland erleben können, das wir uns vorgestellt haben: Düster, mystisch und geheimnisvoll zwinker. Und so wollen wir euch hier unsere Eindrücke in drei kleinen Videoreportagen zeigen und euch mitnehmen durch die bezaubernde Landschaft einer historisch oft bekämpften und eroberten Nation voller Geschichte, die wesentlich mehr zu bieten hat als jene beiden Dinge, die einem immer als erstes einfallen, wenn man an Schottland denkt: Whisky und Männer in Kilts gut

Wir haben für euch auch wieder PDF-Dokumente mit allen GPS-Koordinaten zum Download bereitgestellt:

Download GPS-Koordinaten Schottland Teil 1

Download GPS-Koordinaten Schottland Teil 2

Im Moment arbeiten wir noch am dritten Teil des GPS-Koordinaten-Downloads…

Teil 1:

Teil 2:

Teil 3

 

Urlaubsplanung:

Zur Planung und Vorbereitung unserer Reisen nutzen wir sehr gerne verschiedene Quellen und Infos, aus denen wir dann eine unseren Interessen und Vorlieben entsprechende Tour zusammenstellen:

WoMo-Reiseführer vom bekannten WOMO-Verlag  Wir schätzen und nutzen diese für Camper abgestimmten Reiseführer sehr gerne zum einen wegen der guten allgemeinen Infos zu einem Urlaubsland aus Campersicht und zum anderen wegen der zahlreichen Tipps unter anderem für Picknick-, Rast- und Badeplätze mit GPS-Koordinaten.

 

– Für die Suche nach Campingplätzen stöbern wir meist auf camping.info. Dieses mittlerweile sehr bekannte Portal wurde von Oberösterreichern ins Leben gerufen und bietet inzwischen von über 20.000 Campingplätzen in Europa alle relevanten Infos, die man über Such- und Filterfunktionen auf seine eigenen Campingplatz-Ansprüche auswerten kann.

– Unsere Fahrstrecken stellen wir weitestgehend auf google.maps zusammen. Da wir gerne abseits von Autobahnen und Hauptstraßen unterwegs sind, suchen wir uns hier – meist in der Satellitenansicht und in Kombination mit google street view – Strecken oder Streckenabschnitte, die für uns vielversprechend aussehen. Für die Wegpunkte solcher Strecken nutzen wir die GPS-Koordinaten-Funktion von google.

– Für die Auswahl an Sehenswürdigkeiten informieren wir uns in der Regel über eine ganz „normale“ Google-Suche oder den länderspezifischen Tourismus-Seiten.

– Darüber hinaus erhalten wir sehr oft noch tolle Informationen in diversen Campingforen und in verschiedenen Facebook-Campinggruppen.

– Da wir unsere Reisen nicht bis ins kleinste Detail vorplanen und uns Flexibilität sehr wichtig ist, spielt natürlich auch der Gevatter Zufall eine nicht ganz unwesentliche Rolle. Einfach mal in einen kleinen Waldweg abbiegen oder auf gut Glück ins Zentrum eines abgelegenen Städtchens fahren und schon erwartet einen hin und wieder ein unerwarteter Picknickplatz oder zB eine nette Kirche oder manchmal sogar eine kleine Attraktion 😉

 

18 Kommentare zu “Schottland 2017
  1. Ilona sagt:

    Hallo Ihr lieben Camper,
    schon lange lese ich eure Berichte und schaue mit viel Vergnügen die Videos an. Besonders das neue Schottlandvideo hat mich an unseren diesjährigen Urlaub erinnert, da auch wir zum zweitem Mal 3 tolle Wochen im wunderschönen Schottland verbracht haben. Und da wir uns in diese Land etwas verliebt haben, geht es im September 2018 wieder dorthin. Hab schon einige Tips und Koordinaten notierte und freue mich jetzt schon auf die Teile 2 und 3. Ihr macht das Super!! Liebe Grüße Ilona

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo liebe Ilona! 🙂 Vielen Dank für deine nette Rückmeldung! Wir freuen uns, dass du mit unseren kleinen Berichten etwas anfangen kannst 🙂 Ja, Schottland hat schon so seinen ganz eigenen Reiz! Wenn man nicht unbedingt 35 Grad und Badeurlaub erwartet, dann hat es schon einiges zu bieten 😉 Ihr seid dann ja wohl schon richtige Schottland-Kenner; für uns war es die erste Tour dorthin, auch wenn ich Edinburgh aus beruflichen Gründen relativ gut kenne – aber Urlaub ist eben Urlaub 😉 Wir hoffen, dass wir den nächsten Teil während der Weihnachtsfeiertage fertig bekommen 🙂 Liebe Grüße und schon jetzt die besten Wünsche für eure erneute Tour im Herbst 2018!!

  2. Anna sagt:

    Hallo liebe Camper,
    auch ich freue mich schon sehr auf Eure weiteren Berichte. Wir lieben Schottland und werden 2019 wieder hinreisen. Letztes Jahr waren wir bis zur Isle of Lewis and Harrys und dieses Jahr waren die Orkneys dran. Bei frischen 5 Grad plus im Mai hüpften doch glatt ein paar Orkney-Einwohner ins Meer. Nächstes Jahr wird Österreich erkundet, auch da werden wir Eure Berichte zum Planen gut nutzen können. Vielen lieben Dank dafür und liebe Grüsse,
    Anna

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo liebe Anna! 🙂 Vielen Dank für dein nettes Kommentar hier! Die Schotten sind wohl ein ziemlich abgehärtetes Volk und sind witterungstechnisch echt hat im Nehmen 🙂 Wo wir mit dickem Pulli oder Jacke unterwegs waren, liefen die Einheimischen meist mit kurzer Hose und und Shirts herum 🙂 Österreich ist auch ein tolles Land für Camping! (mal abgesehen von der GO-Box für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen, worüber immer sehr gerne geschimpft wird 😉 ) Habt eine tolle Zeit dann hier bei uns und falls bei eurer Planung Fragen auftauchen, helfen wir gerne (wo wir können *gg*) Liebe Grüße!

  3. Engelbert Wiel sagt:

    Sehr schöner Reisebericht! Wetter erinnert mich an unseren Urlaub in 2016: Von 28 Tagen in Irland hatten wir 2 Tage mit schönem Wetter.

    • Die-Camper.com sagt:

      Danke schön, Engelbert 🙂 solange man die Sonne im Herzen hat, übersteht man auch das 😉 Irland steht auch noch auf unserer „Liste“ – Wie waren eure Erfahrungen dort bzw. ist Irland aus deiner Sicht empfehlenswert? Liebe Grüße

  4. Martina sagt:

    Es ist so wunderschön dort, vielen Dank für die Eindrücke 🙂

    Liebe Grüße, Martina

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo Martina! 🙂 Danke schön! Schottland hat uns selbst auch wirklich gut gefallen und sieht uns sicherlich bald wieder 🙂 Liebe Grüße

  5. Winfried sagt:

    Servus Ihr 2,
    Schottland steht bei uns heuer für Mai auf dem Programm.
    Insofern sind wir schon gespannt, wie Eure Tour nach der Isle of Skye weitergeht 😉 Wir planen auf jeden Fall auch die Highlands zu besuchen, evtl. wollen wir auch die NC500 fahren. Das ist aber noch nicht raus …
    Viele Grüße aus Bayern!
    Winfried

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo Winfried und ein Servus in jenes Bundesland, das wir Ösis als unser zehntes empfinden 😉 Da wir im Moment sehr viel an unserem Camping-Vortrag am 08. Februar „arbeiten“, wird der dritte Schottland-Teil wohl noch ein bisschen auch sich warten lassen (müssen 🙂 ). Nach der Isle of Skye sind wir noch an der Küste weiter Richtung Norden bis auf Höhe Ullapool gefahren und haben uns dann nach einem kurzen Abstecher zum Loch Ness, den man sich offen gestanden sparen kann, auf den Weg nach Edinburgh gemacht. Kurz vorher haben wir noch beim Blair Castle eine Nacht verbracht und nach Edinburgh noch die Rosslyn Chapel besucht, die den Illuminati-Fans wohl ein Begriff sein dürfte 🙂 Schottland ist jedenfalls wirklich eine Reise wert, wir fanden es trotz des etwas durchwachsenen Wetters absolut sehenswert. Wir wünschen euch jetzt schon eine tolle Zeit dort mit vielen schönen Erlebnissen und unvergesslichen Momenten!! Liebe Grüße

  6. erwin kleebauer sagt:

    Hallo „Atilla-Urlauber“, habe in der Samstag OÖN von euch gelesen. Informativer Bericht, sehr interessante Internetseite. Danke. Werde öfters hineinschauen. Lieben Gruß aus Wels von einem Wolfgangsee-Dauercamper.

  7. Peter Künecke sagt:

    Eure Beiträge sind echt toll,
    Wann gibt es denn den Teil 3 von Schottland ;.)

    • Die-Camper.com sagt:

      Danke Peter 🙂 heute haben wir unseren (ersten) Campingvortrag in Ansfelden, wofür zuletzt relativ viel Zeit für die Vorbereitung draufgegangen ist… Ab kommenden Wochenenden können wir dann wieder an unseren Reiseberichten weiterarbeiten, also allzu lange wird der 3. Teil nicht mehr auf sich warten lassen 😀 Liebe Grüße

  8. Uwe Rohland sagt:

    Hallo ihr Camper,
    wir sind die Autoren des Reiseführers „Mit dem Wohnmobil nach Schottland“ (vom WOMO-Verlag, http://www.womo.de). Na ja, dieses Buch kennt ihr ja sicher, denn in den ersten beiden Teilen eurer Schottland-Reportage habt ihr mehr als 20 Wohnmobil-Stellplätze aus unserem Führer mit bis auf die letzte Stelle exakt den gleichen GPS-Koordinaten aufgeführt, also diese einfach mal so von uns übernommen. Ob das rechtlich sauber ist, wollen und können wir hier nicht bewerten, aber wir finden das zumindest ziemlich dreist, zumal ihr wohl mit eurer WEB-Site auch noch Werbegeld verdient. Wenn ihr schon unseren Reiseführer als Basis für eure Schottland-Tour genutzt habt, wäre wohl zumindest ein Literaturhinweis angemessen gewesen, vielleicht sogar eine Buchempfehlung von euch für unser Buch. Übrigens: Wir sind in diesem Jahr schon 20 Jahre lang als Autoren für den WOMO-Verlag unterwegs und machen das komplett in unserer Freizeit. Falls ihr mal Reportagen über Irland, Finnland oder Nord-Schweden plant: Auch für die Ziele gibt es Reiseführer von uns.

    Grüße aus Potsdam

    Annegret und Uwe Rohland

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo Annegret und Uwe! Danke für euren Eintrag hier! Ja, wir kennen euer Buch und auch viele andere aus der WOMO-Verlagsreihe natürlich und empfinden diese als wertvolle Untersützung in der Urlaubsvorbereitung (und empfehlen diese bzw. den Verlag auch immer reaktiv weiter, wenn wir nach unserer Reisevorbereitung gefragt werden). Wir nutzen für die Planung unserer Urlaube viele unterschiedliche Quellen, aus denen wir dann nach unseren Interessen und Vorlieben unsere Routen zusammenstellen. Campingplätze suchen wir beispielsweise meist auf camping.info, Sehenswürdigkeiten auf google und offiziellen Tourismusseiten, Ausflugsziele oder generelle Reisetipps auf diversen Campingforen und auch Camping-Facebookgruppen und zur Fahrstreckenplanung nutzen wir gerne google.maps. Die Bücher vom WOMO-Verlag runden dann für uns speziell mit Tipps für Picknickplätze / Rastplätze unsere Planung ab. Wir möchten klarstellen, dass wir mit unserer Website kein Geld verdienen; wir betreiben diese als reines Hobby und aus Spaß an der Freude. Der Kern unserer Idee hier war und ist, kleine Campingplatzberichte in Videoform zu machen (die Reisereportagen sind eher ein Beiwerk). Wir bewerben hier auf unserer Website nichts und bekommen auch von den gezeigten Campingplätzen keine Entlohnung für diese Berichte – dies würde der grundsätzlichen Idee, objektive Berichte von Campern für Camper zu gestalten widersprechen.
      Unserer Einschätzung nach kann es auf Geo-Koordinaten kein Urheberrecht oder ähnliches geben, immerhin waren die schon lange vor allen Büchern und Autoren da und es würde sich dann demnach jeder strafbar machen, der zb auf Facebook ein Urlaubsfoto mit Standortangabe oder gar Standortfunktion postet oder auf eine Website lädt. Koordinaten sind auf google.maps per simplem Mausklick der ganzen digitalisierten Welt frei zugänglich. Um aber möglichem Unmut oder gar Ärgernissen entgegenzuwirken, spricht aus unserer Sicht nichts dagegen, dass wir hier auf unserer Seite bei den Reiseberichten einen Verweis auf die von uns vorwiegend genutzten Informationsquellen einzubauen. Da wir die Bücher des WOMO-Verlages sehr schätzen, immer sehr gerne gekauft haben und auch in Zukunft kaufen werden und sie wie bereits erwähnt ohnehin weiterempfehlen, können wir gerne auch eine Verlinkung zum Verlag machen – mit dem Hinweis, dass es sich um keinen Werbe- oder Affiliate-Link handelt, weil wir eben keine Werbung auf unserer Homepage machen. Dies hatten wir auch schon einmal dem Verlags-Inhaber geschrieben; blieb aber ohne Antwort.
      In diesem Sinne liebe Grüße, eine tolle Saison 2018 und immer eine sichere und unfallfreie Fahrt!!

      • Uwe Rohland sagt:

        Hallo ihr Camper,

        Danke für die ausführliche Antwort. Ich werde unseren Verleger bitten, eine vernünftige Lösung mit euch zu finden. Ein Hinweis auf die Literaturquellen, evtl. gar eine Empfehlung von euch und ggf. eine Verlinkung zum Verlag wären doch schon mal für ein künftig entspanntes „Nebeneinander“ förderlich.
        Wir werden übrigens im Mai/Juni für 4 Wochen in Schottland unterwegs sein, um unseren Reiseführer für die nächste Auflage (kommt dann im Februar 2019 raus) zu aktualisieren und wohl auch zu erweitern.

        Grüße aus Potsdam

        Uwe Rohland

  9. Josef sagt:

    Hallo Ihr Zwei,
    wir finden Eure Videos über Schottland 2017 ganz toll!!!
    Wir werden dieses Jahr ebenfalls mit einem kleinen WoMo nach Schottland reisen und werden Eure Infos und Eindrücke als Wegbegleiter und Planungshilfe nutzen. Einfach prima!!!

    • Die-Camper.com sagt:

      Hallo Josef! 🙂 Danke für das nette Feedback! Je kleiner das WoMo, desto besser ist man damit in Schottland aufgehoben 😉 Zumindest ist das unsere Erfahrung, da es an manchen Stellen schon mal ein wenig eng werden kann… Wir wünschen euch eine tolle Zeit auf eurer Reise!! Schottland hat uns begeistert und ihr werdet mit Sicherheit einen unvergesslichen Urlaub dort haben!! Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*